„mittendrin“: KAB, CAJ und Betriebsseelsorge am 1. Mai

Maiaufruf 2017 der KAB-Deutschlands

In ihrem Mai-Aufruf fordert die KAB Deutschlands zukunftssichere Rahmenbedingungen für Digitale Arbeit europaweit festzulegen! Arbeit 4.0 darf nicht zum Ausschluss von Millionen von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern führen. Fakt ist, dass die Digitalisierung der Arbeitswelt auf Kosten des Verlustes von Arbeitsplätzen vorangetrieben wird. Besonders betroffen sind die Industrie und Verwaltungstätigkeiten im Dienstleistungsbereich, wo durch digitale Arbeitsprozesse immer mehr Arbeitskräfte ersetzen werden. Die Katholische Arbeitnehmer-Bewegung Deutschlands sagt Stopp zum Ausschluss von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern durch eine völlig profitorientierte Wirtschaftsweise.  Maiaufruf 2017 im Wortlaut