Klangreise in Günzburg

meditatives Kirchenkonzert mit Robert Haas und Markus Kerber am kommenden Sonntag,  16.00 Uhr in St. Martin – Wir schenken Ihnen eine meditative Stunde, aus der Sie Kraft für Ihren Alltag schöpfen können 

haas_kerberEine Stunde mit Texten und Musik zum Träumen und Meditieren
bieten Markus Kerber (Flöten und Saxophone) und Robert Haas (Piano), zwei bekannte  Musiker aus dem Allgäu, ihren Zuhörern an.
Eine Stunde, in der sie ihre traumhaften Melodien aus den Bestseller-CDs „Klangreisen“, „Kleine Tafelmusik“ (Kösel-Verlag) und „Klangreisen 2“ spielen. (mehr …)

Atemkurs in Weißenhorn

„Atem ist eine führende Kraft in uns,Atemkurs 2018
Atem ist Urgrund und Rhythmus des Lebens,
Atem – ein Weg zum Sein.“

Im angebotenen 6-teiligen Atemkurs ab 7. März erfahren Sie Unterstützung, wenn Sie…

  • gestresst sind und sich nach innerer Kraft und Ruhe sehnen, die auch in Beruf und Alltag Bestand hat,
  • Ihre Gesundheit stabilisieren möchten,
  • sich und ihren Körper empfindungsbewusster, durchlässiger und lebendiger erfahren wollen,
  • den Eutonus (= optimales Gleichgewichtzwischen Über- und Unterspannung) erleben möchten,
  • den eigenen Atem- (Lebens)-Rhythmus, das eigene Maß finden wollen,
  • den Wunsch haben, sich selbst zu erfahren und zu entwickeln,
  • Ihre Kreativität wieder entdecken und leben möchten,
  • neue Wege gehen und sich auf Veränderungen einlassen wollen,
  • Selbstverantwortung anstreben,
  • Ihre empathischen Fähigkeiten vertiefen möchten,
  • Gespräche aufmerksamer, einfühlsamer und klarer führen möchten,
  • sich spirituellen Dimensionen, Seins- und Sinnfragen öffnen wollen.

(mehr …)

Betriebsseelsorge informiert:

                         logo

Aus dem gemeinsamen Aufruf 
des Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz,
Reinhard Kardinal Marx, und des Vorsitzenden des Rates
der Evangelischen Kirche in Deutschland, Landesbischof
Prof.Dr. Heinrich Bedford-Strohm, zu den

Betriebsratswahlen 2018

„… wir danken allen, die sich in den vergangenen Jahren in den Betrieben für die wichtige Aufgabe des Betriebsrats zur Verfügung gestellt haben und sprechen ihnen auf diesem Weg unsere Anerkennung für ihren Einsatz aus.“

„Damit Erwerbsarbeit nicht das ganze Leben bestimmt, braucht es auch Grenzen der Arbeit: Grenzen der Belastungen, Grenzen der zeitlichen Verfügbarkeit und Grenzen der Ökonomisierung. Für all dies gilt:

Um das Ziel einer Humanisierung der Arbeit auf den Weg zu bringen, sind starke Interessensvertretungen in den Betrieben notwendig.

Wir ermutigen alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sich an den bevorstehenden Betriebsratswahlen zu beteiligen. Überlegen Sie bitte auch, ob Sie sich nicht selbst als Kandidatin oder Kandidat zur Verfügung stellen können.“

Hier finden Sie den gesamten Text des gemeinsamen Aufrufs

_________________________________________________________________

Betriebsseelsorge, Günzburger Str. 45, 89264 Weißenhorn; Tel. 07309 9290 312

Mail: betriebsseelsorge.iller-donau@kab-augsburg.org

KAB trauert um Erich Wölfle

„Das Schönste, was ein Mensch hinterlassen kann, ist ein Lächeln im Gesicht derjenigen, die an ihn denken.“

Erich2 (2)

Die KAB in Neu-Ulm und im Kreisverband Iller-Donau trauern um Erich Wöfle, der in der Nacht vom 23. auf 24. Januar von uns gegangen ist. Mit ihm verliert unser Verband einen Menschen, dessen „Ja!“ viele Spuren hinterlassen hat. Sein Engagement und vorallem seine enorme Hilfsbereitschaft waren Zeichen gelebten Glaubens;  Gemeinschaft, Solidarität und Gerechtigkeit sind Werte, die sein Tun in unserem Verband kennzeichneten.

Lieber Erich!
Vergelt’s Gott für all‘ Dein Tun und Deine Zeit für die KAB!
Ruhe in Frieden! Möge Dir das ewige Licht leuchten!
Amen

Das Requiem für Erich findet am Freitag, 2. Februar um 12.00 Uhr in Neu-Ulm, St. Johann-Baptist statt. Die Beerdigung anschließend um 13.15 Uhr auf dem Friedhof.