Jetzt anmelden: spirituelle Auszeit im Weinberg im September

weinrebe mit blauem himmelUnter Veranstaltungen finden Sie ab sofort alle Informationen für unsere 5-tägige spirituellen Auszeit in Münsterschwarzach, bei der Sie rundum versorgt eingeladen sind in einem Weinberg mitzuarbeiten. Gönnen Sie Ihrem Alltag eine Auszeit und schenken sich 5 Tage, damit die Seele wieder ein wenig aufholen kann. Bei unserem Angebot dürfen Sie zeitweise in einem Bio-Weingut in Nordheim mitarbeiten und vermutlich die diesjährige Weinlese durchführen. So lernen Sie auch noch viel Wissenswertes über Weinanbau und den Wert menschlicher Arbeit. Durch unsere Begleitung bekommen Sie zusätzlich Impulse und Gedanken, die Ihnen helfen werden den Alltag auf die Seite zu legen, um tieferen (Lebens-)Fragen nachzuspüren.
Hier finden Sie auch das entsprechende Faltblatt zum download und alle Infos zu Anmeldung, Bezahlung.

 

 

 

Wir gegen CETA – für ein Volksbegehren in Bayern

Unbenannt

Am Wochenende finden in ganz Bayern die Infostände und Unterschriftensammlungen für ein Volksbegehren gegen CETA (Freihandeslabkommen EU/Kanada) statt. Wir sind an verschiedenen Orten im Rahmen des großen Bündnis bei diesen Aktionen dabei.

Wenn Sie sich grundsätzlich zu CETA und dem Volksbegehren informieren wollen empfehlen wir unser bisherigen Infos.

Alle Orte in denen es solche Infostände und Aktioen gibt finden Sie auf der Seite des Volksbegehrens, womit Sie unseren Internetauftritt verlassen: hier klicken

Was ist eigentlich CETA?

Ein Kurzfilm von campact erklärt was hinter dem Freihandelabkommen zwischen Kanada und der EU steckt, und welche Auswirkungen für uns zu befürchten sind. Da das Abkommen im Herbst 2016 verabschiedet werden soll, ist große Aufmerksamkeit und Eile geboten, dagegen vorzugehen. Wir sind nämlich davon überzeugt: Wenn CETA nicht verabschiedet werden kann, gibt es auch kein TTIP-Abkommen mit den USA. Schauen Sie selbst und engagieren Sie sich mit uns in einem der vielen lokalen Bündnisse:

Betriebsseelsorge und KAB gratulieren zur Wahl

Personalratswahlen sind „gelaufen“

logoIn den kommenden Tagen erhalten die zwischenzeitlich neu- und wiedergewählten Personalratskolleginnen und -kollegen in den Behörden, Verwaltungen und sozialen Einrichtungen ein persönliches Schreiben von Betriebsselsorge und KAB:

„Wir gratulieren allen ganz herzlich zur Wahl und zum Vertrauen, das die Kolleginnen und Kollegen mit dieser Wahl zum Ausdruck gebracht haben. Für dieses Amt, das viel zeitliche und oft auch seelische Belastung mit sich bringt, wünschen wir Ihnen/Euch Kraft sowie ein gutes Miteinander im Personalrat und in der gesamten Belegschaft.“

Mit diesem Brief machen wir deutlich wie unendlich wichtig wir das ehrenamtliche Engagement im Personalrat halten und bieten den Kontakt zu uns, sowie Unterstützung und Zusammenarbeit an.